0
139,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 2 - 3 Tagen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783504200817
Sprache: Deutsch
Umfang: 950 S.
Format (T/L/B): 5.7 x 24.5 x 18.5 cm
Auflage: 1. Auflage 2022
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Dieses neue Handbuch, von erfahrenen Praktikern für Praktiker verfasst, richtet sich an alle steuerlich Verantwortlichen vom Kleinunternehmen bis zum Konzern. Als Werk des ersten Zugriffs, wenn sich eine Betriebsprüfung ankündigt oder durchgeführt wird, bietet es eine praxisnahe Darstellung aller wichtigen Fragestellungen des Verfahrens. Besonders berücksichtigt werden die zunehmende Digitalisierung, die strafrechtlichen Rahmenbedingungen und ausgewählte Spezialthemen. Je nach Größe und Organisation des Unternehmens können sich spezielle Fragen des Umwandlungsrechts, der Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer oder im Zusammenhang mit Verrechnungspreisen ergeben. Themen wie Kassenführung mittelständischer Unternehmen, Tax Compliance, internationale Sachverhalte, Umwandlungen, Organschaft, Joint Audits, Schätzung sowie Rückstellungen für BP-Risiken werden in den Fokus genommen. Von Praktikern für Praktiker Der Aufbau des Handbuchs folgt dem typischen zeitlichen Ablauf einer steuerlichen Betriebsprüfung. Besondere Prüfungsformen werden ausführlich dargestellt: Abgekürzte Außenprüfung Zeitnahe Betriebsprüfung Umsatzsteuersonderprüfung UmsatzsteuerNachschau LohnsteuerAußenprüfung LohnsteuerNachschau Prüfung der Zollverwaltung Ebenso erläutert das Werk Besonderheiten bei Konzernbetriebsprüfungen, insbesondere im Zusammenhang mit Organschaft, Umwandlungen und Tax Compliance Management. Auch internationale Aspekte wie Verrechnungspreisprüfungen, Joint Audits oder Verständigungsverfahren sowie erbschaft- und bewertungsrechtliche Aspekte fließen in die Betrachtung ein. Herausforderung Digitalisierung Viele betriebliche Prozesse - insbesondere die Buchführung - laufen in den Unternehmen digitalisiert ab. Dem entspricht eine zunehmende Digitalisierung der Betriebsprüfungsabläufe. Das Werk erläutert, in welcher Weise bereits bei der Prüfungsvorbereitung digitale Verprobungen und Risikofilter zum Einsatz kommen. Betriebsprüfer verfügen über ein umfassendes Datenzugriffsrecht, was Fragen nach den im Unternehmen vorhandenen Datenschnittstellen aufwerfen kann. Dies wird ebenso erläutert wie der Umgang mit der nach den GoBD erforderlichen Verfahrensdokumentation und die Anforderungen an ein internes betriebliches Kontrollsystem. Zudem wird ausführlich dargestellt, wie Unternehmen durch Einsatz von IT-Lösungen ihr Betriebsprüfungsmanagement gestalten können und welche besonderen Anforderungen an den Datenschutz beachtet werden müssen.