0

Mensch Gott!

Bibliothek Suhrkamp 1523

Auch erhältlich als:
22,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 2 - 3 Tagen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783518225233
Sprache: Deutsch
Umfang: 192 S.
Format (T/L/B): 2.2 x 22 x 14.5 cm
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Der Dichter Wolf Biermann ist bekannt als politischer Rebell. Es gibt da allerdings noch einen anderen Wolf Biermann, der bislang sehr viel weniger kenntlich war. Biermanns neues Buch Mensch Gott! versammelt Gedichte und Texte aus fünf Jahrzehnten. Zeugnisse eines Ungläubigen im lebenslangen Disput mit Gott, und - nicht zu vergessen - mit 'Gottes Bodenpersonal' aller Glaubensrichtungen. Biermann steckt 'dem Hirten ins Gebetsbuch' sein Gedicht. Er erzählt vom Zweifel am 'Kinderglauben' und vom irdischen Sinn der göttlichen Auferstehung. Ein Spottlied vom 'armen Teufel' und ein Bekenntnis zum 'Phantomschmerz aus dem Paradiese'. Biermann erklärt, warum ausgerechnet die schwarze Madonna den Aufsässigen den Rücken stärkt. Texte voll Ermutigung und Hoffnung, Trost, aber auch Zorn und manchmal fast zärtlichem Sarkasmus. Kein Wunder, daß sein Lied 'Ermutigung' es bis ins Gesangbuch der protestantischen Schwedischen Kirche geschafft hat.

Autorenportrait

Wolf Biermann, 1936 geboren. Erste Lieder und Gedichte ab 1960. Biermann wurde der radikalste Kritiker an der Parteidiktatur der DDR. 1965 erhielt er ein totales Auftritts- und Publikationsverbot und wurde 1976 ausgebürgert. Die Ausbürgerung löste eine ungeahnt große Protestbewegung in Ost und West aus und gilt als Anfang vom Ende der DDR. Wolf Biermann wurde mit allen großen deutschen Literaturpreisen ausgezeichnet. Seine Gedichtbände sind unter den meistverkauften der deutschen Nachkriegsliteratur. Er gibt Konzerte in vielen Ländern der Welt und ist bekannt durch seine scharfzüngigen Essays, mit denen er sich provokant in die Tagespolitik einmischt.