Raubtierstadt (Paperback)

Thriller
ISBN/EAN: 9783862826506
Sprache: Deutsch
Umfang: 372 S.
Format (T/L/B): 2.7 x 21 x 13.3 cm
Auflage: 1. Auflage 2019
Einband: Paperback
Auch erhältlich als
16,00 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 2 - 3 Tagen
In den Warenkorb
Sara Elin Persen aus dem indigenen Volk der Samen kommt vom Polarkreis nach Oslo, um mehr über den Tod ihres Bruders herauszufinden. Sie glaubt nicht, dass der Umweltaktivist bei einer zufälligen Kneipenschlägerei erstochen wurde. Sara kommt in einer Künstler-WG im Bezirk Grünerløkka unter. Als einer ihrer Mitbewohner bei einem Einbruch getötet wird, gerät die junge Samin ins Visier eines Mannes, der vor nichts zurückschreckt, um ein antikes Wikinger-Artefakt in seinen Besitz zu bringen. Abgeschnitten von ihrer Familie in der Arktis und heimgesucht von den Erinnerungen an ihren toten Bruder bleibt Sara nur eines, um in Oslos Großstadtdschungel zu bestehen: Sie wird selbst zum Raubtier und jagt ihre Verfolger.
Bernhard Stäber wurde 1967 in München geboren, studierte in Berlin Sozialarbeit und arbeitete im sozialpsychiatrischen Bereich sowie in der Kinder-und Jugendhilfe. Seit 2012 lebt er als hauptberuflicher Autor, Lektor und Übersetzer in Norwegen. Er verfasste Artikel und Essays zu mythologischen Themen für verschiedene Zeitschriften. Unter dem Pseudonym "Robin Gates" veröffentlichte er mehrere Fantasyromane, darunter die mehrbändige "Runlandsaga". Sein Roman "Feuermuse" wurde für den deutschen Fantasypreis "Seraph" nominiert. Unter seinem Klarnamen Bernhard Stäber erscheinen seit 2014 seine Norwegen-Thriller "Vaters unbekanntes Land", "Kalt wie Nordlicht" und "Kein guter Ort". Homepages: http://xnbernhardstberkfb.de/ http://www.robingates.de