Wattenstadt. Ein satirischer Roman von der Hallig Langeneß (kartoniertes Buch)

ISBN/EAN: 9783948486280
Sprache: Deutsch
Umfang: 280 S.
Auflage: 1. Auflage 2021
Einband: kartoniertes Buch
16,00 €
(inkl. MwSt.)
Noch nicht lieferbar
In den Warenkorb
In der Nordsee vor der Hallig Langeneß plant der Wattenscheider Industrielle Konrad Klapp das ganz große Ding: die "Wattenstadt", den ersten tauchfähigen Gezeiten-Erlebnispark der Welt. Mit skrupelloser Bauernschläue räumt der bestens vernetzte Turbokapitalist aus dem Kohlenpott alle Widerstände von Umweltschützern, Halligbewohnern und Behörden beiseite. Doch mit dem Starrsinn einiger bodenständiger Widersacher hat Klapp nicht gerechnet - und schon gar nicht mit der unterschätztesten Spezies im Wattenmeer, der Wellhornschnecke. "Im Kern blödsinnig und trotzdem nah an der Wirklichkeit. ein mit viel Witz erzählter, kurzweiliger Roman. und ein kluger obendrein." - Lübecker Nachrichten
Der Journalist und Schriftsteller Oliver Driesen, geboren 1966 in Düsseldorf, ist gelernter Wirtschaftsredakteur. Er studierte Volkswirtschaft in Köln und London, arbeitete ein halbes Jahr in einer Pressestelle in Mumbai/Indien und danach als freier Wirtschaftsjournalist sowie als Redakteur bei "Die Woche" und "brand eins". Seit 2002 ist er als Autor, Redakteur und Ghostwriter im Auftrag von Agenturen und Industrieunternehmen tätig. Ende 2018 erhielt Driesen für eine Kurzgeschichte den Förderpreis des Literaturpreises Ruhr. Im Juli 2019 erschien im Kadera-Verlag sein Roman "Schalttagskind". Der Autor lebt in Hamburg und schreibt nebenbei das Blog Zeilensturm (www.zeilensturm.de).