0

Mord im Spinat

Vegane corpora delicti - Mit Gemüserezepten aus dem Garten

Auch erhältlich als:
16,90 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783957712103
Sprache: Deutsch
Umfang: 204 S.
Format (T/L/B): 1.5 x 20 x 13 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Beweisstücke liegen im Spinatbeet, in Erdbeerbeeten verstecken sich gleich ganze Leichen. Opfer werden mit einer Zucchini erschlagen. Und auch das Gemüse selbst darf mitermitteln. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, das Obst und Gemüse des heimischen Gartens ins Zentrum einer Krimi-Kurzgeschichte zu stellen. Die kreativsten Morde - oder sind es manchmal vielleicht doch natürliche Todesfälle? - sind in der neuen Krimi-Anthologie des Größenwahn Verlags versammelt. Natürlich ermitteln Staatsbeamte und Privatdetektive auch in Sachen vitaminreiche(r) Diebstahl, Betrug oder Sachbeschädigung. Zu befürchten ist jedoch, dass Kapitalverbrechen überwiegen. Die Krimilektorin Britta Voß steht als Herausgeberin Patin für diese Anthologie. Sie hat Autorinnen und Autoren dazu eingeladen, tief in die Trickkiste zu greifen: Herausgekommen ist eine vegetarisch-bunte Mischung spannender Garten-Kurzkrimis, passend zum Beginn der Gartensaison. Wie in vielen Anthologien des Größenwahn Verlags sind auch hier die einzelnen Geschichten mit Rezepten versehen. In diesem Fall mit jeweils genau einem Rezept, das die Mordwaffe, den Tatort oder das wichtigste vegane corpus delicti beinhaltet. Viel Spaß also bei der Gartenarbeit. Und bleiben Sie wachsam! Der Tod lauert überall.

Autorenportrait

Britta Voß (Hrsg.), 1979 in Bremen geboren, verschlug es sie nach dem Abitur nach Göttingen zum Studium der Deutschen Philologie sowie der Mittleren und Neueren Geschichte, das sie 2004 mit dem Magister Artium abschloss. Sie schreibt Kurzgeschichten und Märchen für Kinder und Erwachsene, von denen einige in diversen Anthologien veröffentlicht wurden.