0

Wie man erfolgreich E-Books verkauft

Exklusivinterviews mit Top-AutorInnen, Ratgeber für Autoren 2

Auch erhältlich als:
12,85 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783986600075
Sprache: Deutsch
Umfang: 246 S.
Format (T/L/B): 2.5 x 22 x 15 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Nur einer Handvoll Autoren ist es vergönnt, ganz nach oben zu kommen und sich zu einem Top-Autor zu entwickeln. Es liegt daher nahe, diejenigen, die es geschafft haben, über die Gründe und Methoden ihres Erfolges sowie ihren Umgang damit zu befragen. In diesem Buch kommen Autoren, Verleger und Dienstleister zu Wort, die bewiesen haben, Spitzenumsätze zu erzielen. Die Lektüre der vorliegenden Interviews bietet echten Erkenntnisgewinn, möchte man relativ Vergleichbares wie im amerikanischen Markt im wesentlich kleineren deutschsprachigen Markt erreichen. Anhand konkreter Verkaufszahlen lässt sich nämlich bestätigen, dass dies trotz Gegenpropaganda der etablierten Verlagswelt funktionieren kann. Zahlreiche deutschsprachige Autoren bestätigen durch ihr Beispiel die Richtigkeit der Formel, dass jede Erfolgsstory auf dem Entdecken einer Nische gründet. Am 21. April 2011 begann für viele Autoren, Verleger und Herausgeber eine neue Zeitrechnung. Amazon, der weltgrößte Buchhändler, eröffnete den einige Jahre in den USA erfolgreich getesteten und in Europa sehnlichst erwarteten Kindle-Shop für den deutschsprachigen Raum. Die potenteste E-Book-Plattform des Planeten wurde damit auch für unseren Sprachraum erreichbar. Sofort starteten die ersten E-Booker durch: Eine Schar aktiver Pioniere publizierte eigene Titel als Elektrobücher auf der Kindle-Plattform. Sie wurden beachtet, hatten Erfolg und verkauften ihre E-Books teilweise in fantastischen Stückzahlen. Doch sie blieben nicht lange allein . In kürzester Zeit wurden tausende Autoren angesteckt von der Idee, Bücher selbstbestimmt, zensurfrei und ohne großen technischen Aufwand veröffentlichen zu können. Sie folgten dem Vorbild der früh blühenden Early Adopters und stellten sich dem Publikum. Nach einem Dreivierteljahr offerierten bereits weit über zehntausend deutschsprachige Autoren Werke aus eigener Feder als Kindle-E-Books. Sprunghaft steigt seitdem die Zahl derjenigen, die ihre Projekte als Kindle-Bücher online stellen. Alle möchten vom Rausch der Gründerjahre partizipieren und ihre Schriften in hohen Auflagen absetzen. Viele von ihnen wissen, dass dies keinesfalls als plötzliche Laune des Schicksals wie im Selbstlauf geschehen kann. Sie überlegen, wie im dritten Jahrtausend potenzielle Leser erreicht werden können, um ihre eigenen Autoren-Karrieren zu begründen.

Autorenportrait

Ruprecht Frieling ist ein durch unkonventionelle Sachbücher und Reportage-Bände bekannter deutscher Autor und Verleger. Er gilt als Pionier der Autoren-Szene. Er tritt auch unter dem Künstlernamen 'Prinz Rupi' auf. Frieling veröffentlichte in Magazinen wie 'Börsenblatt des deutschen Buchhandels', 'Westermanns Monatshefte', 'Memo', 'Der Feinschmecker', 'Weltwoche', 'The New Yorker' u. a. 1983 gründete er den inzwischen legendären Verlag 'Frieling & Partner', den er zwanzig Jahre lang betrieb. Er entwickelte das Unternehmen unter dem Slogan 'Verlag sucht Autoren' zu dem seinerzeit bekanntesten und größten deutschen Autorenverlag und veröffentlichte rund zehntausend Texte neuer Autoren. Als Autor veröffentlichte Frieling mehr als 40 Bücher, darunter zahlreiche Ratgeber für Autoren, den Bestseller 'Der Bücherprinz' sowie Opern(ver)führer, Lyrik und Kurzprosa. Zwei davon wurden Bestseller mit einer Auflage von mehr als einer Million verkaufter Exemplare. Sein Motto lautet: 'Folge deinem Stern'.